Gemeinde Limbach

Seitenbereiche

Wichtige Links

Startseite | Inhalt | Impressum

Krumbach

Krumbach heute

In Krumbach, dem zweitgrößten Ortsteil der Gemeinde und ebenfalls Erholungsort, ist durch einen Lebensmittelmarkt und eine Metzgerei die Grundversorgung gesichert. Ein Hotel mit einem Restaurant in einer umgebauten alten Scheune ist bei Einheimischen und Gästen eine sehr beliebte Anlaufstelle. Aus Krumbach stammte der Vater des 1. Reichspräsidenten Friedrich Ebert. Ein Denkmal am alten Rathaus erinnert daran. Die Christkönigskirche wurde vor 50 Jahren errichtet. Krumbach ist Gewerbestandort und durch den privat betriebenen Campingplatz mit Schwimmbad und Fitness-Center sowie Tanzbar wichtigster Tourismusstandort innerhalb der Gemeinde. Ein Minigolfplatz an der bei (Rad)Wanderern beliebten Wanderbahn, einer ehemaligen Schmalspurstrecke von Mosbach nach Mudau, wird ebenfalls gut angenommen.

Altes Schulhaus
Altes Schulhaus
Bildstock in Krumbach
Bildstock in Krumbach

Historisches

Erstmals wird der Ort Krumbach 1316 als Crumpach, 1317/22 als Krum(m)pach, 1347 als Grumbach erwähnt. Der Name bezeichnet eine typische Rodungssiedlung des Hochmittelalters, wie dies auch durch die Herrschafts- und Besitzverhältnisse gestützt wird. 1317/22 erhielt Friedrich von Limpurg vom Würzburger Fürstbischof u.a. auch Krumbach zum Lehen. Die Lehensherrschaft wechselte mehrmals. Im Spätmittelalter war die Ortsherrschaft ganz im Besitz der Pfalz und gelangte 1499 von der Mosbacher Seitenlinie an das Kurhaus. Krumbach und Robern bildeten zusammen ein eigenes Gericht, in dem Krumbach mit drei Schöffen allerdings nur 1/3 der Gerichtspersonen stellte. Der pfälzische Schultheiß zu Robern führte, wenn es sich um eine Krumbacher Angelegenheit handelte, den Stab alleine. Die Zentherrschaft blieb bis 1715 bei Mainz, ehe sie an die Kurpfalz abgetreten wurde. 1803 kam Krumbach mit dem pfälzischen Oberamt Mosbach an das Fürstentum Leiningen, über das Baden 1806 seine Souveränität errichtete.

Satellitenplan

Mit dem Satellitenplan der Gemeinde Limbach haben Sie den perfekten Überblick!

Weiter zum "Satellitenplan"

Weitere Informationen

Stroh

Lage

Höhenlage der Dorfmitte 385 m über NN, Höhenlage der Wirtschaftsflächen 360 bis 430 m über NN, Gemarkungsfläche 330 ha.

Foto

Von der schönsten Seite

Im Fotoalbum zeigt sich die Gemeinde Limbach von ihrer schönsten Seite!

Weiter zum Fotoalbum

© 2009 Gemeinde Limbach - by cm city media GmbH