Gemeinde Limbach

Seitenbereiche

Kontrast:

Schriftgröße:

Schriftgre

Volltextsuche

Seiteninhalt

Aus der Arbeit des Heidersbacher Ortschaftrates

Informationen zu laufenden Projekten; Wünsche für den Haushalt 2018;
Zur Sitzung des Heidersbacher Ortschaftsrates nach der Sommerpause konnte Ortsvorsteher Alois Hemberger neben den Ortschafts- und Gemeinderäten auch einige Zuhörer begrüßen.
Mit einem Bericht über den Stand der Baumaßnahmen im Ort startete man in die Tagesordnung. Die Sanierung der Seitenbereiche des Mühlwegs und der Sonnenhalde muss nun zum Abschluss kommen. Die Vermessung und deren Vollzug werden in enger Abstimmung der Hauptamtsleiterin mit den Anliegern und dem Vermessungsbüro Schwing & Dr. Neureither durchgeführt.
Das neue Urnengrabfeld auf dem Heidersbacher Friedhof ist durch die Firma Kispert Bau angelegt. Die Bepflanzung muss noch ausgeführt und der Gedenkstein gesetzt werden. Damit stehen genügend Urnen- und Rasenurnengräber in guter Lage zur Verfügung.
Der „kleine Rundweg“, ein beliebter Feldweg, der auch von Spaziergängern gerne genutzt wird, wurde mit örtlichen Jagdpachtmitteln asphaltiert. Die Kosten liegen bei rund 26.000 €.
Der Geschiebeschacht vor der Kläranlage ist installiert. Mit diesem belüfteten Absetzschacht wird der Betrieb der Anlage von Kies und anderen Feststoffen entlastet. Positiv zu vermerken ist, dass die Maßnahme günstiger abgerechnet werden konnte, als erwartet.
Dies wird auch für die grundlegende Erneuerung der sanitären Anlagen und der Umkleideräume des VFB Heidersbach im Untergeschoss des Hällele gelten. Hier sind es vor allem die rund 1.000 ehrenamtlichen Arbeitsstunden, die das Projekt von ursprünglich 90.000 € um rund 15.000 € günstiger werden lassen. Entsprechend verringert sich auch der Drittelanteil der Gemeinde.
Bei der Bürgermeisterwahl im Januar und bei allen künftigen Wahlen soll das Wahllokal im neuen Domizil der Feuerwehr eingerichtet werden. Mit relativ bescheidenen Mitteln kann dort in Ortsmitte ein barrierefreier Zugang für das Wahllokal geschaffen werden. Im Hällele konkurriert man immer wieder mit anderen Veranstaltungen.
Die Mittelanmeldungen für den Haushalt 2018 wurden diskutiert und  festgelegt. Die Erneuerung der restlichen Fenster im Hällele gehört dazu. Die weitere bedarfsgerechte Erschließung von Baugelände im Neubaugebiet muss ins Auge gefasst werden, nachdem die Nachfrage nach Bauplätzen erfreulich gut ist. Als größeres Projekt wird die Sanierung bzw. Erneuerung der Straßenoberfläche auf der Gemeindeverbindungsstraße zur Heidersbacher Mühle in den Katalog aufgenommen. Als Sofortmaßnahme soll dort ein besonders problematisches Teilstück sofort erneuert werden. Die Kosten liegen bei 16.000 €. Schließlich wurde schon der Auftrag an die Stadtwerke Buchen vergeben, die Erneuerung der Wasserleitung in der Gartenstraße vorzubereiten, da dort immer wieder Rohrbrüche durch Lochfraß auftreten.

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Limbach
Muckentaler Straße 9
74838 Limbach
Fon: 06287 9200-0
Fax: 06287 9200-28
E-Mail schreiben

Öffnungs- zeiten

Montag bis Freitag
08.00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr